„Die Leute kommen wirklich ins Gespräch”

Vom / Fundstücke Wahl heute

Foto: Landeszentrale für politische Bildung

Seit 2008 ist der Demokratiebus der Landeszentrale für politische Bildung in ganz Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. Im Angebot: Informationen über Politik und Geschichte (hier). Im Wahljahr 2017 gibt es u.a. den Wahlomaten vor Ort. Was das ist? Darüber haben wir mit Projektmitarbeiter Carsten Socke gesprochen.

Carsten Socke. Foto: LpB

Wie funktioniert der Wahlomat vor Ort?
Carsten Socke: Im Prinzip wie der Wahlomat online. Man positioniert sich zu 38 vorgegebenen Thesen, zu denen sich im Vorfeld der Wahl alle antretenden Parteien geäußert haben. Durch rote und grüne Klebepunkte bringt man seine Ablehnung oder Zustimmung zu den einzelnen Thesen zum Ausdruck. Diese klebt man dann auf die entsprechenden Thesen. Daraus ergibt sich ein individuelles Muster auf dem Teilnahmebogen des Mitspielers, den wir scannen können, um anschließend ein Ergebnis auszudrucken.

Wer macht mit?
Alle die wollen. Wir hatten bisher Teilnehmer im Alter zwischen 14 und 85 Jahren.

Wer ist auf die Idee gekommen?
Die Bundeszentrale für politische Bildung hat das Konzept des online verfügbaren Wahlomaten in einen Wahlomaten zum Anfassen transformiert. Die Landeszentralen sind im Vorfeld der Wahl damit in allen Bundesländern unterwegs.

Wie viele Termine haben Sie in der Wahlkampfzeit?

Zehn auf Marktplätzen, Berufsschulen und Schulen

Wie sind die Reaktionen?

Durchweg positiv. Das Konzept ist noch interessanter als die Onlinevariante, weil man sieht, was die anderen antworten. Dadurch wird ein Stimmungsbild sichtbar.

Was hat Sie besonders überrascht?

Die Leute kommen wirklich ins Gespräch und diskutieren über die Thesen und über Politik.

Hintergrund

Vor der Bundestagswahl können Sie den Wahlomaten noch zweimal vor Ort ausprobieren. Am 13. September nachmittags auf dem Neuen Markt in Waren/Müritz. Und ganztägig am 21. September auf dem Marktplatz in Schwerin. Weitere Infos auf: www.demokratie-auf-achse.de

Extra

Wer es nicht nach Waren oder Schwerin schafft: Hier geht’s zum Online-Wahlomaten (einfach aufs Bild klicken).

Menü